Ärzte Zeitung, 05.05.2009

Sozialaktion: Katholische Jugend räumt auf

DÜSSELDORF (dpa). Unter dem Motto "Uns schickt der Himmel" räumen katholische Jugendliche in der kommenden Woche an vielen Orten in Deutschland auf.

In einer 72-Stunden-Aktion wollen sich etwa 100 000 Kinder und Jugendliche des Bundes Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) in sieben Bundesländern von Donnerstag, den 7. Mai, bis Sonntag, den 10. Mai, mit zahlreichen Projekten für das Gemeinwohl engagieren.

Die Sozialaktion hat nach BDKJ-Angaben prominente Unterstützer wie etwa Bundespräsident Horst Köhler, Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) oder auch den Präsidenten des Deutschen Fußball Bundes, Theo Zwanziger.

Fast 3000 Projekte zwischen Nordsee und Bodensee wollen die Jugendlichen in Angriff nehmen. Das NRW-Jugendministerium unterstützt die Aktion mit 300 000 Euro.

www.72stunden.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »