Ärzte Zeitung, 05.05.2009

Sozialaktion: Katholische Jugend räumt auf

DÜSSELDORF (dpa). Unter dem Motto "Uns schickt der Himmel" räumen katholische Jugendliche in der kommenden Woche an vielen Orten in Deutschland auf.

In einer 72-Stunden-Aktion wollen sich etwa 100 000 Kinder und Jugendliche des Bundes Deutscher Katholischer Jugend (BDKJ) in sieben Bundesländern von Donnerstag, den 7. Mai, bis Sonntag, den 10. Mai, mit zahlreichen Projekten für das Gemeinwohl engagieren.

Die Sozialaktion hat nach BDKJ-Angaben prominente Unterstützer wie etwa Bundespräsident Horst Köhler, Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) oder auch den Präsidenten des Deutschen Fußball Bundes, Theo Zwanziger.

Fast 3000 Projekte zwischen Nordsee und Bodensee wollen die Jugendlichen in Angriff nehmen. Das NRW-Jugendministerium unterstützt die Aktion mit 300 000 Euro.

www.72stunden.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »