Ärzte Zeitung online, 04.05.2009

Nur Belgier haben mehr Freizeit als Deutsche

PARIS (dpa). Sechs Stunden und 34 Minuten pro Tag: Die Deutschen haben deutlich mehr Freizeit als die Menschen in den meisten anderen Industriestaaten. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), die am Montag in Paris vorgestellt wurde.

Mehr Freizeit als die Deutschen haben laut der Untersuchung nur die Belgier. Sie kommen auf den Höchstwert von sechs Stunden und 39 Minuten. Am wenigsten Freizeit haben die Menschen in Mexiko, Japan, Australien und in der Türkei.

Für die Studie untersuchten Forscher das Verhalten von Schülern, Studenten, Rentnern und Arbeitslosen ab 15 Jahren. Für die Berechnung der Freizeit wurde für einen durchschnittlichen Tag die Zeit für bezahlte und unbezahlte Arbeit abgezogen. Auch die jeweilige Zeit für Bildung und für Schlaf, Essen, Körperpflege und Hausarbeit wurde nicht mit eingerechnet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »