Ärzte Zeitung online, 04.05.2009

Caritas bietet Schuldnerberatung im Internet an

BERLIN (dpa). Die Caritas bietet seit Montag als erster deutscher Wohlfahrtsverband Schuldnerberatung im Internet an und reagiert damit auf steigende Anfragen und lange Wartezeiten. Wie der katholische Wohlfahrtsverband mitteilte, können sich Ratsuchende über das Beratungsportal des Deutschen Caritasverbandes informieren und per E-Mail anonym und kostenfrei beraten lassen.

Als Zielgruppe haben die Schuldnerberater vor allem junge Menschen im Auge, denen der Umgang mit dem Internet vertraut ist.

Laut Caritas gilt gegenwärtig jeder zwölfte Haushalt in Deutschland als überschuldet. Etwa drei Millionen Haushalte seien nicht mehr in der Lage, mit ihrem Einkommen und Vermögen laufende Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen. Schuldnerberatungsstellen erwarten, dass steigende Arbeitslosigkeit infolge der Finanzmarktkrise weitere Haushalte in die Schuldenfalle stürzen wird.

Bundesweit gibt es rund 1000 Schuldnerberatungsstellen mit etwa 1550 Beratern. Die Caritas sieht sich mit 270 Beratungsstellen als größter Anbieter.

Das Beratungsportal der Caritas: www.beratung-caritas.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30162)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »