Ärzte Zeitung online, 08.05.2009

Urteil: Papageien-Lärm nur zwei Stunden zumutbar

HANNOVER (dpa). Kreischende Papageien sind den Nachbarn nur zwei Stunden lang am Tag zumutbar. Das hat das Landgericht Hannover am Freitag entschieden. Ein Mann aus dem niedersächsischen Springe hatte gegen einen Papageien-Besitzer geklagt, weil dessen Vögel in einer Außenvoliere "ohrenbetäubenden Lärm" machten.

Der Halter darf die Papageien jetzt nur noch zwei Stunden am Tag nach draußen lassen. "Geräusche von Papageien sind etwas anderes als Geräusche von einheimischen Vögeln. Deshalb muss ein Nachbar das nur begrenzt dulden", sagte ein Gerichtssprecher zur Begründung. Das Landgericht bestätigte das Urteil aus erster Instanz. Es ist nun rechtskräftig.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Recht (11954)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »