Ärzte Zeitung online, 11.05.2009

90-jähriger Rettungsschwimmer ausgezeichnet

BERLIN (dpa). Dieser Mann hat einen langen Atem: Der 90 Jahre alte Berliner Günter Klatt ist der vermutlich dienstälteste ehrenamtliche Rettungsschwimmer der Welt. Für seinen Einsatz erhält der Mitbegründer der Berliner Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) die Goldene Ehrennadel des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, teilte der Berliner Verband am Montag mit.

Rund 6000 Stunden Rettungsdienst hat Klatt in seinen 75 Jahren bei der DLRG am und im Wasser verbracht. Dabei hat er neun Menschen das Leben gerettet und 3000 Rettungsschwimmer ausgebildet. Mehr als 5000 Kinder und Jugendliche haben bei ihm schwimmen gelernt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30169)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

ALS ist mit Demenz eng verwandt

Stephen Hawking ist wohl der berühmteste Patient, der an Amyotropher Lateralsklerose leidet.Forscher haben nun herausgefunden, dass ALS und temporale Demenz eng verwandte Krankheitsbilder sind. Das könnte Einfluss auf das Diagnoseverfahren haben. mehr »

Innovationsfonds startet in die Versorgungsrealität

Der Innovationsfonds ist offiziell in die Umsetzungsphase gestartet. Die 300 Millionen Euro für das Jahr 2016 teilen sich 91 Versorgungs- und Forschungsprojekte. mehr »

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »