Ärzte Zeitung online, 14.05.2009

Neue Internet-Datenbank gegen Bürokratie

BERLIN (dpa). Mit einer neuen Datenbank im Internet will die Bundesregierung den Abbau von Bürokratie voranbringen. Die am Donnerstag freigeschaltete Datensammlung des Statistischen Bundesamtes gibt Auskunft darüber, welche Kosten Bürokratie in verschiedenen Bereichen verursacht. Zugleich können Bürger konkrete Vorschläge zum Abbau von überflüssigen Auflagen machen.

Nach Berechnungen des Bundesamtes entstehen durch Bürokratie jedes Jahr Kosten von annähernd 48 Milliarden Euro. Die große Koalition hat sich zum Ziel gesetzt, diese Kosten bis zum Ende der laufenden Legislaturperiode noch in diesem Jahr um 12,5 Prozent zu senken.

Bis 2011 sollen die Kosten dann um insgesamt 25 Prozent reduziert werden. Zuständig ist ein Normenkontrollrat, der bestehende Vorschriften durchforstet sowie Gesetzesvorhaben auf überflüssige Kosten abklopft. Die Datenbank kann jeder Internet-Nutzer kostenlos nutzen.

Internetadresse der Datenbank des Statistischen Bundesamtes: www.destatis.de/webskm

Topics
Schlagworte
Panorama (30492)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »