Ärzte Zeitung, 18.05.2009

Kostenlose Arzneien für US-Arbeitslose

NEW YORK (nös). Der Pharmakonzern Pfizer will arbeitslosen US-Amerikanern kostenlos Medikamente zur Verfügung stellen. Das Programm richte sich an Bürger, die seit Jahresbeginn arbeitslos sind und sich in einer finanziellen Notlage befinden, teilte das Unternehmen in New York mit.

Bedingung für die Teilnahme sei außerdem, dass die Betroffenen ihren Versicherungsschutz verloren haben. Teilnehmer, die sich bis zum Jahresende in das Programm MAINTAIN einschreiben, erhalten die Medikamente dann bis zu zwölf Monate lang kostenlos, so das Unternehmen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »