Ärzte Zeitung online, 18.05.2009

Überlinger kippen Kneippweltrekord

ÜBERLINGEN (dpa). 1154 Menschen haben am Sonntag im baden-württembergischen Überlingen den Weltrekord im Wassertreten gebrochen. Auf einer Länge von rund 150 Metern standen Menschen in mehreren Reihen im Flachwasserbereich des Strandbades am Bodensee.

Auf das Kommando der Kneippexpertin Ursula Lohrer staksten die Unerschrockenen 90 Sekunden lang im Storchengang durch das 15 Grad kalte Wasser. Mit dabei war auch Überlingens Oberbürgermeisterin Sabine Becker.

Der Kneippverein Überlingen hatte zu dem Spektakel aufgerufen, um den Rekord der Insel Usedom vom vergangenen November mit 853 Teilnehmern zu brechen. Mit dem Massen-Wassertreten wollte der baden-württembergische Kneippbund auch an den Gesundheitspfarrer Sebastian Kneipp gedenken, der Wasseranwendungen populär gemacht hat und dessen Geburtstag sich am Sonntag zum 188. Mal jährte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30657)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Epidemiologische Kaffeesatzleserei?

Verursacht oder verhindert der Konsum von Kaffee Krankheiten? Die Klärung solcher Fragen zur Ernährung ist methodisch ein richtiges Problem. mehr »

Trotz Budgetierung gute Chancen auf Mehrumsatz

Seit vier Jahren steht das hausärztliche Gespräch als eigene Leistung im EBM (03230) . Immer wieder ist daran herumgeschraubt worden. mehr »

Erstmals bekommt ein Kind zwei Hände verpflanzt

Ein achtjähriger Junge mit einer tragischen Krankheitsgeschichte bekommt zwei neue Hände. Die Op ist ein voller Erfolg: Anderthalb Jahre später kann er schreiben, essen und sich selbstständig anziehen. mehr »