Ärzte Zeitung online, 18.05.2009

Überlinger kippen Kneippweltrekord

ÜBERLINGEN (dpa). 1154 Menschen haben am Sonntag im baden-württembergischen Überlingen den Weltrekord im Wassertreten gebrochen. Auf einer Länge von rund 150 Metern standen Menschen in mehreren Reihen im Flachwasserbereich des Strandbades am Bodensee.

Auf das Kommando der Kneippexpertin Ursula Lohrer staksten die Unerschrockenen 90 Sekunden lang im Storchengang durch das 15 Grad kalte Wasser. Mit dabei war auch Überlingens Oberbürgermeisterin Sabine Becker.

Der Kneippverein Überlingen hatte zu dem Spektakel aufgerufen, um den Rekord der Insel Usedom vom vergangenen November mit 853 Teilnehmern zu brechen. Mit dem Massen-Wassertreten wollte der baden-württembergische Kneippbund auch an den Gesundheitspfarrer Sebastian Kneipp gedenken, der Wasseranwendungen populär gemacht hat und dessen Geburtstag sich am Sonntag zum 188. Mal jährte.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »