Ärzte Zeitung online, 02.06.2009

Zahl der Deutschen an Bord des Unglücksflugzeugs noch ungewiss

BERLIN(dpa). Die Zahl der Deutschen an Bord der Air-France-Unglücksmaschine ist weiter ungewiss. Wie ein Sprecher des Auswärtigen Amtes (AA) am Dienstagmorgen in Berlin sagte, gebe es noch keine Bestätigung, wie viele Deutsche auf dem Flug von Rio de Janeiro nach Paris waren.

"Wir rechnen im Laufe des Vormittages mit näheren Informationen", sagte der AA-Sprecher. Außenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) hatte am Montag lediglich bestätigt, dass Deutsche in der im Südatlantik verschollenen Maschine gewesen seien.

Air France hatte in der Nacht eine Liste veröffentlicht, nach der sich in dem Flugzeug 216 Passagiere aus 32 Ländern befanden, darunter 26 Deutsche. Zudem waren zwölf Besatzungsmitglieder an Bord.

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)
Organisationen
Air France - KLM (15)
Personen
Frank-Walter Steinmeier (132)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So schädlich fürs Herz wie Cholesterin

Depressionen steigern bei Männern das Risiko fürs Herz ähnlich stark wie hohe Cholesterinwerte oder Fettleibigkeit. Das ergab eine aktuelle Analyse der KORA-Studie. mehr »

Den Berg im eigenen Tempo erklimmen

Medizinstudentin Solveig Mosthaf fühlt sich im Studium manchmal, als würde sie einen steilen Berg hinauf kraxeln. Sie wünscht sich mehr Planungsfreiheit – und die Möglichkeit, eigene Wege zu gehen. mehr »

Positive HPV-Serologie bringt bessere Prognose

Bei Patienten mit Kopf-Hals-Tumor ist eine positive HPV-16-Serologie mit einem verbesserten Überleben assoziiert. Das bestätigt jetzt eine US-Studie. Demnach liegt die Wahrscheinlichkeit für ein Fünf-Jahres-Überleben sogar 67 Prozent höher. mehr »