Ärzte Zeitung online, 03.06.2009

Frau von Fliegerdenkmal gerettet

GERSFELD/HILDERS(dpa). Rauf ging es leicht, runter nur mit Hilfe der Feuerwehr: Mehr als eine Stunde saß eine 31-Jährige in zehn Meter Höhe auf einem Bronzeadler, bevor die Rettung kam. Die Frau hatte am Dienstag das Fliegerdenkmal auf der Wasserkuppe in der Rhön zwar problemlos erklommen, doch vor dem Abstieg schreckte sie offensichtlich zurück.

Ein Wanderer entdeckte die Nordhessin und alarmierte die Polizei. Die Beamten riefen die Feuerwehr, die mit Leitern anrückte. Mit einer leichten Verkühlung kam sie ins Krankenhaus.

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »