Ärzte Zeitung online, 03.06.2009

Gericht erlaubt Baby-Sendung von RTL

KÖLN(dpa). RTL darf an diesem Mittwochabend seine umstrittene Sendung "Erwachsen auf Probe" zeigen. Das Kölner Verwaltungsgericht lehnte eine Verbotsklage am Mittwoch ab. Das deutsche Familiennetzwerk, ein bundesweiter Verbund aus knapp 100 Organisationen, hatte eine einstweilige Anordnung beantragt.

Doch wie ein Gerichtssprecher erläuterte, urteilten die Richter, dass die Sendung schon abgedreht sei und man den Kindern deshalb sowieso nicht mehr helfen könne. Was die mögliche Wirkung der Sendung betreffe, sei die Landesmedienanstalt zuständig. In "Erwachsen auf Probe" leihen Eltern ihre Babys und Kleinkinder vorübergehend an Teenager aus.

Lesen Sie dazu auch:
Big Brother zwischen Windeln und Babybrei
Psychotherapeuten für Verbot der RTL-Sendung "Erwachsen auf Probe"
Von der Leyen kritisiert "Erwachsen auf Probe"
RTL-Serie stößt beim Ärztetag auf Widerstand

Topics
Schlagworte
Panorama (30356)
Organisationen
RTL (111)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »