Ärzte Zeitung online, 04.06.2009

Zahl deutscher Absturzopfer auf 28 erhöht

BERLIN(dpa). Beim Absturz der Air-France-Maschine sind nach neuesten Erkenntnissen insgesamt 28 Bundesbürger ums Leben gekommen. Dies teilte Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) am Donnerstag in Berlin mit.

Bislang war man von 26 deutschen Todesopfern ausgegangen. Insgesamt starben bei dem Unglück am vergangenen Montag 228 Menschen. Nach Steinmeiers Angaben wurden inzwischen auch alle Angehörigen der deutschen Todesopfer informiert.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »