Ärzte Zeitung online, 09.06.2009

Betrunkener von Anhänger überrollt: "alles okay"

ESCHWEILER(dpa). Ein betrunkener Mopedfahrer ist von einem Traktoranhänger überrollt worden und hat sich kurz darauf mit den Worten "alles okay" wieder aufgerappelt. Der 55-Jährige war in Eschweiler bei Aachen mit einem entgegenkommenden Radfahrer zusammengeprallt und gestürzt.

Der Anhänger eines vorbeifahrenden Traktors überrollte ihn kurz darauf, sein Moped wurde noch 15 Meter mitgeschleift, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Als der Notarzt eintraf, stand der Angetrunkene - lediglich mit einer Platzwunde am Kopf - wieder auf und sagte, es gehe ihm gut. Seinen Führerschein konnte die Polizei nicht sicherstellen - er hatte keinen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »