Ärzte Zeitung online, 10.06.2009

Zu betrunken zum Stehlen

MANNHEIM(dpa). Der Diebstahl einer Schnapsflasche ist für einen Mann in Mannheim gründlich schiefgegangen - er war zu betrunken zum Weglaufen.

Der angeheiterte 30-Jährige hatte sich in einem Supermarkt mit Nachschub versorgen wollen und war mit einer Flasche Richtung Ausgang geflüchtet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Kaum noch in der Lage, sich auf den Beinen zu halten, torkelte er aber gegen die Absperrung an der Kasse und verletzte sich an der Hüfte. Die herbeigerufene Polizei brachte den Mann zum Arzt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

Die neue Statistik der Bundesärztekammer liegt vor. Sie zeigt, wo die meisten Behandlungsfehler passierten und wie die Schlichterstelle meistens entschied. mehr »

Abstimmung über Trumps Gesundheitsreform verschoben

Die Republikaner haben nicht genügend Stimmen für die Abschaffung von "Obamacare" zusammen, verschieben die Abstimmung im Kongress. Trump muss warten - das kann ihm nicht schmecken. Aber das Weiße Haus macht Druck. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »