Ärzte Zeitung online, 19.06.2009

Zentrale Akkreditierungsstelle für Qualitätstests

BERLIN(dpa). Die Lizenzen für die Qualitätsprüfung von Produkten und Dienstleistungen werden künftig in Deutschland zentral vergeben. Der Bundestag beschloss am frühen Freitagmorgen die Einrichtung einer nationalen Akkreditierungsstelle.

In Deutschland gibt es rund 4000 Einrichtungen wie den Technischen Überwachungsverein (TÜV), die offizielle Qualitätstests durchführen. Ihre Befähigung dafür müssen sie in einem sogenannten Akkreditierungsverfahren nachweisen, das bislang bei 20 verschiedenen Behörden durchgeführt werden konnte.

Nach einer europäischen Verordnung müssen die EU-Staaten diese Verfahren aber ab dem kommenden Jahr bei einer zentralen Einrichtung bündeln.

Topics
Schlagworte
Panorama (30510)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »