Ärzte Zeitung online, 19.06.2009

Mann bei Geburt dabei - schlecht für Sex?

BAIERBRUNN/HAMBURG(dpa). Wenn der Mann bei der Geburt im Kreißsaal dabei ist, wirkt sich das negativ aufs Sexualleben des Paares aus - diese Meinung vertreten 13,5 Prozent der Männer in Deutschland.

Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Monatsmagazins "Baby und Familie" ergeben, die der Wort & Bild Verlag am Freitag veröffentlichte.

Auch bei Frauen und Männern, die bereits Kinder haben und es aus eigener Erfahrung wissen können, stimmten demnach 12,3 Prozent der Aussage zu, dass ein gemeinsames Geburtserlebnis nicht unbedingt gut fürs weitere Liebesleben sei. Die GfK Marktforschung hatte für die Zeitschrift 1041 Männer und 1109 Frauen ab 14 Jahren befragt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30361)
Gynäkologie (5458)
Organisationen
GfK (181)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »