Ärzte Zeitung online, 26.06.2009

Zweijähriger überlebt Sturz aus drittem Stock

STENDAL (dpa). Ein zwei Jahre alter Junge hat am Donnerstag einen Sturz aus dem dritten Stock eines Wohnhauses in Stendal (Sachsen-Anhalt) überlebt. Er wurde mit Prellungen und einer Platzwunde am Kopf in ein Krankenhaus gebracht, wie die Polizei in Stendal mitteilte.

Der Junge war über die Brüstung eines Balkons geklettert und rund zehn Meter tief gefallen. Der Vater hatte das Kind vermutlich für kurze Zeit aus den Augen verloren, weil er in die Wohnung zurückgegangen war. Der Zweijährige landete nach dem Sturz auf einem etwa ein Meter hohen Busch.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Lahmes Internet, lautstarke Beschwerden: Technik-Probleme machen den Teilnehmern des Ärztetages arg zu schaffen. Auf einen Techniker wartete BKÄ-Präsident Montgomery zunächst vergebens. mehr »