Ärzte Zeitung online, 26.06.2009

"Bobby 2009" für Schauspielerin mit Down-Syndrom

BERLIN/MARBURG (dpa). Der Medienpreis "Bobby 2009" der Bundesvereinigung Lebenshilfe geht an die Schauspielerin mit Down- Syndrom, Juliana Götze. Die 23-Jährige habe in der Hauptrolle der Folge "Rosis Baby" der ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" bei einem Millionenpublikum für Aufsehen gesorgt, teilte die Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung am Freitag in Berlin mit.

Neben Götze werden auch Edgar Selge und Michaela May für ihre Rollen der Kommissare sowie Regisseur Andreas Kleinert, Produzent Jakob Claussen und die Drehbuchautoren Matthias Pacht und Alex Buresch mit dem undotierten Preis ausgezeichnet.

www.lebenshilfe.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromiss im Tauschhandel?

18:31 Kaum verkündet, war der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Doch jetzt soll der Koalitionsausschuss eine Einigung bringen. Offenbar bahnt sich ein Handel zwischen CDU und SPD an. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »