Ärzte Zeitung online, 01.07.2009

NASA veröffentlicht umfangreichste Karte der Erdoberfläche

WASHINGTON (dpa). Die US-Weltraumbehörde NASA hat die bislang umfangreichste digitale Karte der Erdoberfläche veröffentlicht. Sie besteht aus 1,3 Millionen einzelnen Bildern, die von einem japanischen Spezialinstrument an Bord des "Terra"-Satelliten aufgenommen wurden, wie die NASA am Dienstag mitteilte.

Die Karte, die jedermann kostenlos im Internet einsehen und herunterladen kann, decke 99 Prozent der Erdoberfläche ab. Die bislang umfangreichste topografische Datensammlung umfasste 80 Prozent und war während einer Space-Shuttle-Mission zusammengetragen worden.

Durch die neuen Daten könnten eine Reihe von Lücken geschlossen werden, die es in der während der Shuttle-Mission zusammengestellten Karte gegeben habe, sagte Projektforscher Michael Kobrick. Vor allem zu extremen Steilhängen und in manchen Wüsten hätten noch Erkenntnisse gefehlt "Diese einzigartigen globalen Daten werden Benutzern und Forschern vieler Disziplinen zu Diensten sein, die Informationen über Erhebungen und Erdoberflächen brauchen", sagte NASA-Wissenschaftler Woody Turner.

www.nasa.gov/topics/earth/features/20090629.html

Topics
Schlagworte
Panorama (30363)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »