Ärzte Zeitung online, 02.07.2009

Zu viele Kinder: Rüge für Vietnams Airline-Chef

HANOI (dpa). Weil er drei Kinder gezeugt hat, ist der Chef der staatlichen vietnamesischen Fluggesellschaft vom Regierungschef persönlich zurecht gewiesen worden. Pham Ngoc Minh sei gerügt, aber nicht gefeuert worden, bestätigte ein Sprecher von Vietnam Airlines am Donnerstag. Minh habe die Vorschriften der Kommunistische Partei verletzt, sagte der Generaldirektor des Familienplanungsbüros.

Vietnam will das Bevölkerungswachstum eindämmen. Es hat die Losung "höchstens zwei Kinder" ausgegeben. Zahlreiche Parteigenossen sind nach Medienberichten gefeuert worden, als ihr drittes Kind geboren wurde. Vietnam ist etwas kleiner als Deutschland und hat 86 Millionen Einwohner.

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)
Organisationen
Vietnam Airlines (5)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »