Ärzte Zeitung, 08.07.2009

Im Osten viel mehr Eltern ohne Trauschein

WIESBADEN (dpa). Rund 41 Prozent der Paare ohne Trauschein in Ostdeutschland ziehen minderjährige Kinder groß. Im Westen sind es lediglich 23 Prozent.

Allerdings ist der Abstand zwischen Ost und West in den vergangenen zehn Jahren kleiner geworden, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Dienstag berichtete. Vor zehn Jahren hatte der Anteil der nicht-ehelichen Lebensgemeinschaften mit minderjährigen Kindern in den alten Bundesländern bei nur 19 Prozent gelegen. In den neuen Bundesländern (einschließlich Berlin) ist der Prozentsatz seit April 1998 praktisch unverändert geblieben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »