Ärzte Zeitung online, 09.07.2009

Immer mehr Opfer durch gepanschten Alkohol in Indien

NEU DELHI (dpa). Gepanschter Alkohol führt zu immer mehr Toten im westindischen Bundesstaat Gujarat: Die Zahl der Toten sei auf mindestens 76 gestiegen, meldete der Nachrichtensender NDTV. Die Nachrichtenagentur PTI sprach von 73 Opfern. PTI berichtete, allein am Donnerstag seien 25 Menschen an den Vergiftungen gestorben.

Mehr als hundert weitere Menschen in der Stadt Ahmedabad würden in Krankenhäusern behandelt. Aufgebrachte Demonstranten in Ahmedabad bewarfen Polizisten mit Steinen und forderten ein härteres Vorgehen gegen die Hersteller von gepanschtem Alkohol.

PTI berichtete, die Polizei habe 24 Produzenten von gepanschtem Alkohol festgenommen, darunter einen Drahtzieher der Branche. NDTV meldete aber unter Berufung auf eigene Recherchen, in Gujarat werde weiterhin illegal gebrannter Alkohol verkauft. In dem Bundesstaat ist Alkohol verboten. Illegal hergestellter und gepanschter Alkohol führt jedes Jahr zu zahlreichen Todesfällen in Indien.

Lesen Sie dazu auch:
Gepanschter Alkohol: elf Tote in Türkei
16 Tote durch gepanschten Alkohol auf Bali

Topics
Schlagworte
Panorama (30367)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4222)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Antibiotika gegen Rückenschmerzen

Verursachen Bakterien heftige Bandscheiben-Beschwerden? Für Forschungen zur Behandlung von Rückenschmerzen mit Antibiotika wurde jetzt der Deutschen Schmerzpreis verliehen. mehr »

QuaMaDi wird fortgesetzt

Aufatmen im Norden: KV und Kassen haben sich auf den Fortbestand des Brustkrebsfrüherkennungsprogramm QuaMaDi geeinigt. mehr »

Ethikrat sucht nach dem goldenen Mittelweg

Wann ist eine medizinische Zwangsbehandlung fürsorglicher Schutz, wann ein unangemessener Eingriff? Diesen Fragen widmet sich aktuell der Deutsche Ethikrat. mehr »