Ärzte Zeitung online, 13.07.2009

Zahl der Viareggio-Todesopfer auf 24 gestiegen

ROM (dpa). Knapp zwei Wochen nach dem verheerenden Eisenbahnunglück im toskanischen Urlaubsort Viareggio ist die Zahl der Toten auf 24 gestiegen. Ein 45 Jahre alter Mann, der am ganzen Körper schwerste Verbrennungen erlitten hatte, sei am Samstag gestorben, berichtete das italienische Fernsehen.

Zuvor war bereits eine 24-jährige Frau ihren Verletzungen erlegen; deren 54 Jahre alte Mutter liegt mit schwersten Verbrennungen weiterhin im Krankenhaus. In der Nacht zum 30. Juni war ein mit Flüssiggas beladener Güterwaggon im Bahnhof von Viareggio wegen einer gebrochenen Achse entgleist und explodiert. Mehrere Häuser wurden dabei zerstört.

Topics
Schlagworte
Panorama (30498)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »