Ärzte Zeitung online, 14.07.2009

Michael Jackson: Ergebnisse der Gewebeproben bald komplett

LOS ANGELES (dpa). Knapp drei Wochen nach dem Tod von Pop-Ikone Michael Jackson sollen die Untersuchungsergebnisse der Blut- und Gewebeproben bald veröffentlicht werden. "Wir werden warten, bis alle Ergebnisse vorliegen und sie dann veröffentlichen", sagte Gerichtsmediziner Ed Winter am Dienstag dem US-Sender KTLA.

Einige Resultate stünden zwar bereits fest, aber es würden keine Einzelbefunde herausgegeben. Die noch ausstehenden Ergebnisse würden zum Ende dieser Woche oder zum Anfang der kommenden Woche erwartet, erklärte Winter. Einen Tag später sollen sie dann bekannt gegeben werden.

Jackson war am 25. Juni unerwartet mit 50 Jahren an Herzversagen gestorben. Die Todesursache wird noch untersucht. Die Polizei von Los Angeles schließt nach den Worten ihres Chefs Bill Bratton Mord nicht aus.

Lesen Sie auch:
Michael Jackson: Mit Kälte wurde seine Haut gebleicht

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

KBV und Psychotherapeuten kritisieren Honorarbeschluss

BERLIN. Der erweiterte Bewertungsausschuss hat am Mittwochnachmittag gegen die Stimmen der KBV einen Beschluss zur Vergütung der neuen psychotherapeutischen Leistungen gefasst. mehr »