Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Entscheidung über Aus für Uni Bruchsal vertagt

BRUCHSAL (dpa). Die Entscheidung über die Zukunft der kriselnden privaten Universität im baden-württembergischen Bruchsal ist vertagt worden. Es werde frühestens Ende dieser Woche mitgeteilt, ob der geplante Ausstieg des Noch-Betreibers Educationtrend auch das Aus für die International University (IU) vor den Toren Karlsruhes bedeute, sagte ein Sprecher der Hochschule am Mittwoch auf Anfrage.

Das Hamburger Unternehmen will sich nach früheren Angaben aus der IU zurückziehen und berät seit dem vergangenen Montag über eine Schließung der Hochschule. Die Universität war in den vergangenen Jahren immer wieder in finanziellen Schwierigkeiten geraten. Educationtrend hatte die Hochschule erst vor zwei Jahren mit einer millionenschweren Finanzspritze vor dem Aus bewahrt.

www.i-u.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »