Ärzte Zeitung online, 15.07.2009

Sylvie van der Vaart will zweites Kind

HAMBURG (dpa). Nach ihrer Brustkrebs-Diagnose blickt Sylvie van der Vaart nach vorn: "Mein großer Wunsch ist ein zweites Kind", sagte sie der "Abendzeitung" (Mittwochsausgabe) in München. Die Moderatorin hat mit ihrem Mann, dem bei Real Madrid spielenden Fußballer Rafael van der Vaart, einen dreijährigen Sohn.

"Mir tut die Arbeit gut. Jeder Tag, an dem ich mich gut fühle, ist ein Geschenk", sagte sie dem Blatt weiter. Anfang Juli begann sie eine Chemotherapie, die sechs Monate dauern soll. Von Nebenwirkungen spüre sie zum Glück noch nichts.

"Es ist eine leichte Dosierung, mir ist nicht mal schlecht davon. Deshalb will ich nicht, dass die Leute Mitleid haben. Allerdings bin ich nicht naiv. Ich weiß, dass noch heftigere Zeiten kommen können, in denen ich lieber im Bett bleibe."

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »