Ärzte Zeitung online, 16.07.2009

Hilfe im Internet für Frauen gegen Zwangsheirat

TÜBINGEN (dpa). Mit der Internetseite www.zwangsheirat.de will die Menschenrechtsorganisation Terre des femmes Frauen helfen, sich gegen eine Zwangsheirat zu wehren. "Erst gestern hat ein 13-jähriges Mädchen bei uns angerufen, das im bevorstehenden Urlaub gegen einen hohen Brautpreis an einen Cousin verkauft werden sollte", sagte Geschäftsführerin Christa Stolle anlässlich der Freischaltung am Donnerstag in Tübingen.

Im Sommer würden häufig Mädchen und junge Frauen während des Heimaturlaubs gegen ihren Willen verheiratet.

Das Portal bietet Frauen Informationen und Verhaltensratschläge. Zudem werden sie über ihre Rechte in Deutschland aufgeklärt. Die Seite solle Betroffenen Mut machen und ihnen die Möglichkeit für ein freies und selbstbestimmtes Leben geben, sagte Stolle. Die Frauenrechtsorganisation Terre des femmes wurde 1981 in Tübingen gegründet und unterstützt Frauen, die von häuslicher Gewalt, Zwangsheirat oder Genitalverstümmelung bedroht sind.

Internet: www.zwangsheirat.de

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »