Ärzte Zeitung online, 16.07.2009

Häftling baut Schachspiel aus Abendbrot

ROTTWEIL (dpa). Die erste Nacht im Gefängnis kann verflixt lang werden. Ein Gefangener im baden-württembergischen Rottweil hat zum Zeitvertreib aus seinem Abendbrot ein nahezu perfektes Schachspiel geknetet. Stundenlang zupfte und drückte er an den Brotkrumen, bis König, Dame und Springer deutlich zu erkennen waren.

Dann riss er aus seiner Toilettenpapier-Rolle kleine Quadrate heraus und legte sie zu den 64 Feldern eines Schachbretts zusammen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Einziger Wermutstropfen: Ausprobieren konnte der Häftling das Spiel in seiner Einzelzelle nicht.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »