Ärzte Zeitung online, 17.07.2009

17-Jähriger umsegelt als Jüngster die Welt

LOS ANGELES (dpa). Ein 17-jähriger Kalifornier hat als jüngster Segler alleine die Welt umrundet. Am Donnerstag (Ortszeit) lief Zac Sunderland mit seiner 11 Meter langen Segeljacht im Hafen von Marina del Rey bei Los Angeles ein, berichtete die "Los Angeles Times".

Von dort war er im Juni 2008 im Alter von 16 Jahren in See gestochen. Auf seiner über 40 000 Kilometer langen Reise meisterte der Teenager hohe Wellen, Stürme und Schäden am Boot. Sunderland konnte damit den bisherigen Rekord als jüngster Weltumsegler brechen, den ein 18-jähriger Australier 1999 aufgestellt hatte.

Sunderland, der älteste von sieben Schwestern und Brüdern, wurde von seiner Familie und hunderten Schaulustigen begeistert im Empfang genommen. Es sei "toll" wieder zurückzukommen, strahlte der Weltrekordler. Während der abenteuerlichen Reise hatte Sunderland seine Erlebnisse in einem Internet-Tagebuch festgehalten.

Möglicherweise muss er seinen Titel aber bald abgeben. Der einige Monate jüngere Segler Mike Perham aus Großbritannien ist seit November auf einer Solo-Weltumrundung unterwegs. Mit seinem größeren und schnelleren Segelboot könnte er bereits im August sein Ziel erreichen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30165)
Organisationen
Los Angeles Times (83)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »