Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Mit drei Rädern auf der Autobahn

MAINZ (dpa). Er verlor eine Felge und einen Reifen und brauste trotzdem weiter: Ein Betrunkener ist in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Auto auf drei Rädern und mit kaputten Lichtern auf der Autobahn A60 bei Mainz unterwegs gewesen.

Als die Polizei ihn auf der Landstraße 426 stoppte, gab er an, nicht zu wissen, warum das Auto beschädigt ist. Die Beamten entdeckten Unfallspuren an Leitplanken bei Rüsselsheim, gegen die der Wagen wohl geprallt war. Mit drei Felgen sei der 64-Jährige noch etwa fünf Kilometer gefahren, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer hatte 1,9 Promille Alkohol im Blut, auch seine 60 Jahre alte Beifahrerin sei betrunken gewesen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30362)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4216)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

So viel jünger und attraktiver macht Facelifting

Wer sein Gesicht straffen lässt, will in der Regel jünger und dynamischer aussehen. Das scheint tatsächlich zu klappen. mehr »

Niedrig dosiert starten und langsam erhöhen!

Die neue Gesetzeslage zur Verordnung von Cannabis auf Kassenkosten ist beim Schmerz- und Palliativtag begrüßt worden. Ärzte mit Erfahrung mit Cannabinoiden loben vor allem den Erhalt der Therapiefreiheit. mehr »

Obamacare bleibt!

Blamage für US-Präsident Donald Trump: In letzter Minute zogen die Republikaner die Abstimmung über die geplante Gesundheitsreform zurück. Gerade auch, weil die Zustimmung aus den eigenen Reihen fehlte. mehr »