Ärzte Zeitung online, 23.07.2009

Mit drei Rädern auf der Autobahn

MAINZ (dpa). Er verlor eine Felge und einen Reifen und brauste trotzdem weiter: Ein Betrunkener ist in der Nacht zum Donnerstag mit seinem Auto auf drei Rädern und mit kaputten Lichtern auf der Autobahn A60 bei Mainz unterwegs gewesen.

Als die Polizei ihn auf der Landstraße 426 stoppte, gab er an, nicht zu wissen, warum das Auto beschädigt ist. Die Beamten entdeckten Unfallspuren an Leitplanken bei Rüsselsheim, gegen die der Wagen wohl geprallt war. Mit drei Felgen sei der 64-Jährige noch etwa fünf Kilometer gefahren, wie die Polizei mitteilte. Der Fahrer hatte 1,9 Promille Alkohol im Blut, auch seine 60 Jahre alte Beifahrerin sei betrunken gewesen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30510)
Krankheiten
Suchtkrankheiten (4288)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »