Ärzte Zeitung online, 27.07.2009

Billy Joel sagt wegen "extremer Erschöpfung" Konzerte ab

NEW YORK(dpa). Pop-Sänger Billy Joel (60) hat aus Krankheitsgründen bereits das zweite Konzert mit Kollege Elton John (62) in New York verschoben. Seine Ärzte hätten ihm wegen "extremer körperlicher Erschöpfung und der Notwendigkeit zusätzlicher Untersuchungen" geraten, alle öffentlichen Auftritte für die nächsten 72 Stunden abzusagen, hieß es am Sonntag auf der Internetseite des Times Union Center in Albany (US-Bundesstaat New York).

Dort hätte Joel am Montag zusammen mit Elton John im Zuge der gemeinsamen "Face 2 Face"-Tour auftreten sollen. Bereits am Freitag hatte Joel ein Konzert der beiden Pop-Größen in Buffalo (New York) abgesagt, weil er an "grippeähnlichen Symptomen" litt, wie es hieß.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »