Ärzte Zeitung online, 27.07.2009

Billy Joel sagt wegen "extremer Erschöpfung" Konzerte ab

NEW YORK(dpa). Pop-Sänger Billy Joel (60) hat aus Krankheitsgründen bereits das zweite Konzert mit Kollege Elton John (62) in New York verschoben. Seine Ärzte hätten ihm wegen "extremer körperlicher Erschöpfung und der Notwendigkeit zusätzlicher Untersuchungen" geraten, alle öffentlichen Auftritte für die nächsten 72 Stunden abzusagen, hieß es am Sonntag auf der Internetseite des Times Union Center in Albany (US-Bundesstaat New York).

Dort hätte Joel am Montag zusammen mit Elton John im Zuge der gemeinsamen "Face 2 Face"-Tour auftreten sollen. Bereits am Freitag hatte Joel ein Konzert der beiden Pop-Größen in Buffalo (New York) abgesagt, weil er an "grippeähnlichen Symptomen" litt, wie es hieß.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Das sind die Wünsche an die neue Weiterbildung

Am Freitag steht die Musterweiterbildungsordnung auf der Agenda des Deutschen Ärztetags. Wir haben dazu drei junge Ärzte und den BÄK-Beauftragen Bartmann befragt. mehr »

"Sportlich, unrealistisch, überkommen"

Am Donnerstagnachmittag debattiert der Deutsche Ärztetag über die GOÄ-Novellierung. Unsere Video-Reporter haben sich vorab dazu umgehört. mehr »