Ärzte Zeitung online, 03.08.2009

Zehnjähriger erklimmt Kilimandscharo

LONDON(dpa). Ein erst zehnjähriger Brite will für einen guten Zweck die drei höchsten Berge in Afrika besteigen. Jack Harley-Walsh aus der Pferderennen-Hochburg Ascot machte sich am Wochenende mit seiner Mutter auf dem Weg zum Gipfel des Kilimandscharos, berichtete der Sender BBC am Sonntag.

Wenn der Junge den 5895 Meter hohen Kibo erreicht, ist er einer der jüngsten Kilimandscharo-Kletterer.

Jack sei jedoch leicht angeschlagen, sagte seine Großmutter. Die Gruppe gehe es langsam an, damit der Junge den Gipfel erreichen könne. Er sammle Geld für die Luftrettung und ein Urlaubsheim für kranke Kinder. Die Gruppe wird an diesem Dienstag zurückerwartet.

Topics
Schlagworte
Panorama (30661)
Organisationen
BBC (422)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »