Ärzte Zeitung online, 13.08.2009

Weltbevölkerung 2050 über neun Milliarden Menschen

WASHINGTON (dpa). Die Zahl der Menschen auf der Welt wird nach Berechnungen der international angesehenen Forschungsgruppe Population Reference Bureau im Jahr 2011 die Sieben-Milliarden-Marke erreichen. Bis 2050 könnte die Weltbevölkerung sogar auf bis zu 9,4 Milliarden Menschen anwachsen, heißt es in einer am Mittwoch in Washington veröffentlichten Studie weiter.

In einem jüngsten UN-Report war die Zahl der Erdenbürger Mitte dieses Jahrhunderts auf etwa 9,1 Milliarden geschätzt worden.

Die Forschungsgruppe erwartet, dass fast das gesamte Bevölkerungswachstum zwischen 2009 und 2050 in weniger entwickelten Ländern erfolgt. Der größte Zuwachs wird trotz sinkender Geburtenraten in einigen Staaten wie Japan in Asien erwartet, wo die Zahl der Bevölkerung den Berechnungen zufolge von derzeit vier Milliarden auf 5,3 Milliarden ansteigen wird.

Für Europa sagen die Forscher ein Schrumpfen der Bevölkerung von 738 auf 702 Millionen voraus, für die USA aufgrund anhaltender Immigrantenzuströmen einen Zuwachs von 307 auf 439 Millionen im Jahr 2050.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Was neue Onkologika den Patienten tatsächlich bringen

Ist das Glas halb voll oder halb leer? Neue Onkologika haben die Überlebenszeit von Krebspatienten in den vergangenen zwölf Jahren im Schnitt um 3,4 Monate verlängert. Dieser Vorteil geht oft zulasten der Sicherheit. mehr »

Kassen und KBV drücken aufs Tempo

Bisher trat die Selbstverwaltung bei der Digitalisierung eher als Bremser auf. Bei den Formularen geben KBV und Kassen jetzt Gas: Im Juli kommt der digitale Laborauftrag. mehr »

"Auch mit Kind zügig möglich"

Eine Weiterbildung, die auch mit Elternzeit nur sechs Jahre dauert? Das ist möglich, sagt Dr. Sandra Tschürtz. Die angehende Allgemeinmedizinerin steht vor ihrer Facharztprüfung – und blickt auf ihre Zeit in einem Weiterbildungsverbund zurück. mehr »