Ärzte Zeitung online, 17.08.2009

Im falschen Bett aufgewacht

KIEL (dpa). Erst holte er sich eine Dose Cola aus dem Kühlschrank, dann legte er seine Kleider ordentlich zusammen und ließ sich ins Bett fallen. Einziges Problem: Der Student aus Kiel befand sich in der Wohnung seines Nachbarn.

Der 18-Jährige war in der Nacht zum Montag betrunken nach Hause gekommen und hatte sich in der Tür geirrt, teilte die Polizei mit. Weil der Schlüssel nicht passen wollte, trat er kurzerhand die Wohnungstür ein.

Morgens um fünf entdeckte der richtige Wohnungsinhaber den ungebetenen Gast und rief die Polizei. Jetzt erwartet den Studenten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Topics
Schlagworte
Panorama (30672)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Werden europäische Männer immer unfruchtbarer?

Männern haben immer weniger Spermien. Direkte Rückschlüsse auf Fruchtbarkeit erlaubt das nicht – es könnte aber nur die Spitze eines Eisbergs gesundheitlicher Probleme sein. mehr »

Psychotherapie soll künftig Unifach werden

Ein einheitliches Berufsbild, Studium an der Uni. Die Psychotherapeutenausbildung steht vor umwälzenden Veränderungen. Kritiker vermissen beim Entwurf aber Konkretes zum Thema Weiterbildung. mehr »

Ist die menschliche Entwicklung am Ende?

Über Hunderttausende von Jahren ist der Mensch zu dem geworden, was er heute ist. Und nun? Ein Grimme-Preisträger fragt sich, ob Unsterblichkeit erstrebenswert ist und wohin uns die Evolution führen wird - oder kann der Mensch sie austricksen? mehr »