Ärzte Zeitung online, 17.08.2009

Im falschen Bett aufgewacht

KIEL (dpa). Erst holte er sich eine Dose Cola aus dem Kühlschrank, dann legte er seine Kleider ordentlich zusammen und ließ sich ins Bett fallen. Einziges Problem: Der Student aus Kiel befand sich in der Wohnung seines Nachbarn.

Der 18-Jährige war in der Nacht zum Montag betrunken nach Hause gekommen und hatte sich in der Tür geirrt, teilte die Polizei mit. Weil der Schlüssel nicht passen wollte, trat er kurzerhand die Wohnungstür ein.

Morgens um fünf entdeckte der richtige Wohnungsinhaber den ungebetenen Gast und rief die Polizei. Jetzt erwartet den Studenten eine Anzeige wegen Sachbeschädigung und Hausfriedensbruch.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »

Wer nicht hören will, den soll die Kita künftig melden

Prävention mit Drohgebärden: Künftig will das Bundesgesundheitsministerium nicht nur mit Bußgeld drohen, sondern auch die Kitas einspannen, um die Verweigerer einer verpflichtenden Impfberatung herauszufischen. mehr »