Ärzte Zeitung online, 17.08.2009

Air France verbietet Männern Plätze neben Kindern

PARIS (dpa). Die französische Fluggesellschaft Air France verbietet allein reisenden Männern Sitzplätze neben unbegleiteten Kindern unter zwölf Jahren. Dies geschehe aus Sicherheitsgründen, sagte eine Sprecherin der Fluggesellschaft am Montag in Paris. Genauer wollte sie sich nicht dazu äußern.

Für Frauen gelte die Regel nicht. Nach Informationen der Zeitschrift "Le Point" geht dies auf eine Reihe von Klagen in den USA zurück, nach denen sich Passagiere neben allein reisenden Kindern unangemessen verhalten hätten. Ein Teil der Piloten von Air France halte diese Regel für unsinnig und weigere sich, sie anzuwenden, schreibt das Blatt.

Die britische Fluggesellschaft British Airways hatte 2006 ebenfalls entschieden, allein reisende Männer nicht mehr neben unbegleiteten Kindern sitzen zu lassen. Damit löste sie Kritik von Männern aus, die sich diskriminiert fühlten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Zahl der Behandlungsfehler stagniert

"Fehler passieren, auch in der Medizin. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass Patienten durch einen Behandlungsfehler zu Schaden kommen, ist extrem gering." So lautete das Fazit von Dr. Andreas Crusius bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik. mehr »

Naturvolk mit erstaunlich gesunden Gefäßen

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »