Ärzte Zeitung online, 26.08.2009

"Milch macht Bayern stark"

"Milch macht Bayern stark"

Foto: Matthew Bowden ©www.fotolia.de

MÜNCHEN (eb) Mit einer Imagekampagne will der Freistaat Bayern den Absatz von Milch und Milchprodukten ankurbeln. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner mitteilte, soll die am 27. August startende Kampagne unter dem Motto "Unsere Milch macht Bayern stark" das Bewusstsein der Verbraucher für den Wert bayerischer Milch und Milchprodukte schärfen.

Die Aktion soll laut Brunner den vom Preisverfall betroffenen Milchbauern im Freistaat helfen, denn: "Sie stellen hochwertige Lebensmittel täglich frisch bereit und pflegen darüber hinaus unsere Kulturlandschaft".

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »