Ärzte Zeitung online, 02.09.2009

Umfrage: 16 Millionen Deutsche hören Online-Radio

BERLIN (dpa). Fast 16 Millionen Deutsche hören einer Umfrage zufolge Radio inzwischen über das Internet. "Online-Radios werden dank schneller Internetzugänge, kostenloser Flatrates und internetfähiger Handys immer beliebter", teilte am Mittwoch der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (BITKOM) in Berlin mit. Besonders beliebt sei das Web-Radio bei Männern.

Nach der Umfrage hört jeder zweite männliche Internetnutzer zwischen 10 und 24 Jahren Online-Radio. Bei den Frauen sei es knapp jede dritte. BITKOM ließ 1000 Menschen im Alter über zehn Jahren befragen.

Verbandsvizepräsident Achim Berg sagte, das Online-Radio habe im Gegensatz zum klassischen Radio mehr zu bieten. "Für jeden Musikgeschmack gibt es spezielle Angebote." Webradios lieferten direkt Informationen zum Titel und Interpreten. Die Lieder könnten, während sie abgespielt werden, häufig online gekauft oder runtergeladen werden. Zudem seien Online-Nutzer lokal nicht beschränkt, sondern könnten weltweit alle Radiostationen hören. Fast alle klassischen Radiosender haben auch Ableger im Internet, dazu kommen hunderte reine Web-Radios.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »