Ärzte Zeitung, 09.09.2009

Sprachscreening in Kitas zeigt viele Defizite

WIESBADEN (ine). In Hessen nehmen 380 Kindertagsstätten an dem Sprachscreening KiSS teil. Es ist von der Landesregierung Ende 2007 eingeführt worden. Wie es in einer Mitteilung des Gesundheitsministeriums in Wiesbaden heißt, zeigen nach einer ersten Auswertung der Daten bis zu 24 Prozent der deutschsprachigen Kinder und 38 Prozent der Kinder mit Migrationshintergrund Sprachauffälligkeiten.

Die Ursachen seien oftmals mangelnde Ansprache und nicht ausreichende Deutschkenntnisse der Eltern. Die Tests dauern im Schnitt etwa 15 bis 20 Minuten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »