Ärzte Zeitung online, 08.09.2009

Studie: Überreife Bananen leuchten blau

WIEN (dpa). Überreife Bananen fluoreszieren im UV-Licht blau. "Wenn die braunen Flecken entstehen, bilden sich drumherum blaue Ringe", erläuterte Professor Bernhard Kräutler vom Institut für Organische Chemie der Universität Innsbruck am Montag die Ergebnisse eines Forscherteams.

Das Leuchten könnte es Affen erleichtern, überreife Bananen im Dickicht des Blätterwaldes zu entdecken, mutmaßt der Forscher (PNAS online vorab, Fachartikelnummer: DOI: 10.1073/pnas.0908060106).

Im Verlauf des Reifungsprozesses von Grün zu Gelb baue die Banane Chlorophyll ab, der blau fluoreszierende Stoff sei ein Abbauprodukt dieses Prozesses. Die fluoreszierenden Moleküle entstünden auch bei anderen Pflanzen beim Abbau von Chlorophyll, dort würden sie aber schneller abgebaut. In der Banane reicherten sie sich im weiteren Reifungsprozess dagegen ringförmig an.

Warum sich das Blau gerade um die braunen Flecken konzentriert, haben die Forscher bislang nicht herausfinden können. "Das bleibt auch nur ein paar Tage", sagte Kräutler. Wenn die Banane ganz braun ist, sind die blau leuchtenden Stellen wieder verschwunden.

Zum Abstract der Studie kommen Sie, wenn Sie auf http://dx.doi.org die DOI-Nummer 10.1073/pnas.0908060106 eingeben.

Topics
Schlagworte
Panorama (30147)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Metastasen

Immer mehr Männer mit Prostatakrebs in den USA haben schon bei der Diagnose Metastasen. Ihr Anteil hat sich fast verdoppelt. Auch die Inzidenz solcher Tumoren nimmt zu. mehr »

Deutsches Defizit

Diabetes-Prävention, Strategien gegen Polypharmazie, digitale Versorgungsangebote: Neue Initiativen gibt es zuhauf. Doch Patienten müssen davon wissen. Genauo daran hapert es aber. mehr »

"Einfache Ersttherapie ist für fast alle Patienten möglich"

Die antiretrovirale Therapie ist bei neu diagnostizierter HIV-Infektion stets angezeigt, und zwar unabhängig vom Stadium der Infektion oder der Helferzellzahl. mehr »