Ärzte Zeitung, 15.09.2009

"Ärzte Zeitung"-Team läuft für Aids-Patienten

zur Großdarstellung klicken

Bereit für den Lauf durch die Frankfurter Innenstadt: Das Team der "Ärzte Zeitung" vor dem Start.

Foto: Sörgel

FRANKFURT/MAIN (fuh). Das hat inzwischen Tradition: Ein Team der "Ärzte Zeitung" war mit dabei, als am vergangenen Sonntag der 14. "Lauf für mehr Zeit" in Frankfurt gestartet wurde. Die Strecke führte über 5600 Meter durch die Innenstadt der Mainmetropole. Wie immer ging es nicht um Bestzeiten, sondern um Solidarität mit HIV-Infizierten und Aids-Kranken - und es ging darum, möglichst viel Geld für den Pflegedienst Regenbogen der Frankfurter "Aids-Hilfe" zu sammeln.

3300 Teilnehmer waren am Start, die Veranstalter verbuchten nach ersten Berechnungen 131 000 Euro Einnahmen. Der Pflegedienst betreut etwa 80 Kranke und ist dringend auf das Spendengeld angewiesen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30371)
AIDS / HIV (1718)
Krankheiten
AIDS (3191)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »