Ärzte Zeitung online, 15.09.2009

Frühchen warten seit vier Monaten auf ihre Eltern

DSCHIDDA (dpa). Ein Elternpaar in Saudi-Arabien hat seine neugeborenen Zwillinge in einer Privatklinik ihrem Schicksal überlassen, weil es die Krankenhausrechnung nicht bezahlen konnte. Nach einem Bericht der "Saudi Gazette" vom Dienstag leben die beiden Jungs, die von ihrer Mutter nach nur sieben Monaten Schwangerschaft zur Welt gebracht worden waren, seit nunmehr vier Monaten in dem Krankenhaus in der Pilgerstadt Mekka.

Die Eltern wagen den Angaben zufolge nicht, sich in der Klinik blicken zu lassen, weil sie fürchten, wegen der unbezahlten Rechnung inhaftiert zu werden. Der Vater sagte dem Blatt, nachdem die Frühchen die ersten zwei Monate ihres Lebens im Brutkasten verbracht hätten, habe sich die Rechnung auf 90 000 Rial (rund 16 500 Euro) belaufen. Die Klinik habe später angeboten, den Betrag auf 50 000 Rial zu reduzieren, doch auch das könne er sich nicht leisten.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)
Krankheiten
Schwangerschaftsprobleme (2387)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »