Ärzte Zeitung online, 16.09.2009

Knigge-Rat warnt vor Schweinegrippe auf der Wiesn

MÜNCHEN/BONN (dpa). Der Deutsche Knigge-Rat warnt vor Schweingrippe auf der Wiesn: "Allzu bierselige Nähe mit dem Nachbarn könnte allerdings unliebsame Folgen haben", teilte Ratsgründerin Agnes Jarosch am Mittwoch in Bonn mit. Und Ratsmitglied Sabine Schwind von Egelstein meinte: "Man sollte auch nach der zweiten Maß immer noch wissen, welche die eigene ist."

Der "Bussi-Bussi-Gesellschaft" rate sie, auf die Körpersprache des anderen zu achten. "Vielleicht signalisiert sie Abstand, weil das Begrüßungsküsschen das Ansteckungsrisiko erhöht."

Auf Achterbahnfahrten sollte man ein Desinfektionstuch oder ein keimreduzierendes Handgel mitnehmen, sagen die Benimm-Experten. Trotzdem gelte aber für das Oktoberfest: "Feiern ist gut für die allgemeine Immunabwehr und das menschliche Miteinander."

Weitere aktuelle Berichte, Bilder und Links zum Thema Schweinegrippe (Neue Grippe) finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »