Ärzte Zeitung online, 18.09.2009

Schau plastinierter Leichen in Sex-Stellungen auch in Köln verboten

KÖLN (dpa). Der umstrittene Plastinator Gunther von Hagens (64) darf auch in Köln in seiner Ausstellung "Körperwelten" keine Leichen beim Sex zeigen. Die Stadt verbot dem Arzt am Donnerstag die Präsentation entsprechender Werke.

Zur Begründung hieß es, der Totenwürde werde bei solchen Darstellungen "nicht mehr das erforderliche Maß an Achtung entgegengebracht, welche das sittliche Empfinden der Mehrheit der Bevölkerung verlangt". Bei einem Verstoß werde ein Zwangsgeld von 20 000 Euro fällig. Außerdem dürfen Jugendliche unter 16 Jahren die Ausstellung nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten besuchen. Die Kölner Schau wird an diesem Samstag eröffnet.

Auch bei der vorherigen Station der Ausstellung in Augsburg hatte die Stadt das Zeigen plastinierter Körper beim Liebesakt untersagt.

Topics
Schlagworte
Panorama (30504)
Personen
Gunther Von Hagens (29)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »