Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Indonesierin bringt 8,7-Kilo-Baby zur Welt

JAKARTA (dpa). Einen echten "Wonneproppen" hat eine Frau in Indonesien zur Welt gebracht: Der Junge brachte bei der Geburt 8,7 Kilogramm auf die Waage. "Er schreit rund um die Uhr nach Essen, und er schreit richtig laut, nicht wie andere Babys", sagte der Arzt Binsar Sitanggang dem Onlinedienst detik.com am Donnerstag.

Mutter und Kind seien wohlauf. Kinder wiegen bei der Geburt normalerweise im Schnitt gut drei Kilogramm.

Der Junge kam am Montag in Nordsumatra per Kaiserschnitt zur Welt. Die Mutter, die schon drei Kinder hatte, leide an Diabetes, sagte der Arzt. Das führt oft zu höherem Geburtsgewicht der Babys. Das bislang schwerste Baby Indonesiens war mit 6,9 Kilogramm auf die Welt gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »