Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Indonesierin bringt 8,7-Kilo-Baby zur Welt

JAKARTA (dpa). Einen echten "Wonneproppen" hat eine Frau in Indonesien zur Welt gebracht: Der Junge brachte bei der Geburt 8,7 Kilogramm auf die Waage. "Er schreit rund um die Uhr nach Essen, und er schreit richtig laut, nicht wie andere Babys", sagte der Arzt Binsar Sitanggang dem Onlinedienst detik.com am Donnerstag.

Mutter und Kind seien wohlauf. Kinder wiegen bei der Geburt normalerweise im Schnitt gut drei Kilogramm.

Der Junge kam am Montag in Nordsumatra per Kaiserschnitt zur Welt. Die Mutter, die schon drei Kinder hatte, leide an Diabetes, sagte der Arzt. Das führt oft zu höherem Geburtsgewicht der Babys. Das bislang schwerste Baby Indonesiens war mit 6,9 Kilogramm auf die Welt gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »