Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Indonesierin bringt 8,7-Kilo-Baby zur Welt

JAKARTA (dpa). Einen echten "Wonneproppen" hat eine Frau in Indonesien zur Welt gebracht: Der Junge brachte bei der Geburt 8,7 Kilogramm auf die Waage. "Er schreit rund um die Uhr nach Essen, und er schreit richtig laut, nicht wie andere Babys", sagte der Arzt Binsar Sitanggang dem Onlinedienst detik.com am Donnerstag.

Mutter und Kind seien wohlauf. Kinder wiegen bei der Geburt normalerweise im Schnitt gut drei Kilogramm.

Der Junge kam am Montag in Nordsumatra per Kaiserschnitt zur Welt. Die Mutter, die schon drei Kinder hatte, leide an Diabetes, sagte der Arzt. Das führt oft zu höherem Geburtsgewicht der Babys. Das bislang schwerste Baby Indonesiens war mit 6,9 Kilogramm auf die Welt gekommen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »