Ärzte Zeitung online, 24.09.2009

Vier Wochen als Jobtester in Schweden: Arzt für ZDF-Reihe gesucht

NIEDER-OLM (eb). Die FiViPro Film- und Videoproduktion sucht für die ZDF-Reihe "Jobtester" eine Ärztin oder einen Arzt, der vier Wochen lang in Schweden arbeiten und sich dabei von einem Filmteam begleiten lässt. Kosten für Flug, Unterkunft und Spesen werden nach Angaben der für die Recherche zuständigen Ethnologin Annette Bieber übernommen. Außerdem gibt es eine Aufwandsentschädigung.

FiViPro schickt für die ZDF-Reihe "Jobtester" Menschen aus verschiedenen Berufen in verschiedene Länder. Diese Jobtester gehen für einen Monat ins Ausland und sammeln dort Erfahrungen im Alltagsleben, vor allem aber auf dem Arbeitsmarkt. Getestet und dokumentiert wird unter anderem, wie die Realität für die Kollegen in anderen Ländern aussieht, welche Schwierigkeiten, aber auch welche neuen Möglichkeiten sich ergeben.

Wer Interesse hat, sollte eine gewisse Affinität zu Schweden haben und sich eventuell auch mit dem Gedanken tragen oder schon getragen haben, auszuwandern.

Weitere Informationen und Kontakt über Annette Bieber, Recherche, FiViPro Filmproduktion, Königsberger Str. 29b, 55268 Nieder-Olm; Tel. Nr.: 0 61 30 - 91 96 20, E-Mail: annette-bieber@gmx.net

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »