Ärzte Zeitung online, 29.09.2009

Geheimdienst ermittelt nach Obama-Mord-Umfrage

WASHINGTON (dpa). Der US-Geheimdienst Secret Service ermittelt im Zusammenhang mit einer im Internet veröffentlichten Umfrage zur Tötung von Präsident Barack Obama. Wie der US-Sender ABC am Montag berichtete, wurde in der am Wochenende im Online-Netzwerk Facebook eingestellten Umfrage gefragt, ob Obama umgebracht werden soll.

Als mögliche Antwort habe man "nein", "vielleicht", "ja" oder "ja, wenn er meine Krankenversicherung einschränkt" anklicken können. Inzwischen sei das von einem Drittanbieter bereitgestellte Umfrage-Modul von Facebook aus dem Netz genommen worden.

"Als wir von der Umfrage erfuhren, haben wir mit Facebook zusammengearbeitet, um sie abzuschalten, und Ermittlungen eingeleitet", sagte ein Sprecher des für den Schutz des US-Präsidenten zuständigen Geheimdienstes dem Sender.

Im Zuge der heftigen Diskussion um die von Obama angestrebte Reform des US-Gesundheitswesens hatten Experten vor einer zunehmend aggressiven Rhetorik gegen den Präsidenten gewarnt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »