Ärzte Zeitung, 06.10.2009

Warum Stammzellen Stammzellen bleiben

BERLIN (eb). Ob aus einer Blutstammzelle bei der Zellteilung eine neue Stammzelle entsteht, oder ob sich aus ihr eine der verschiedenen Blutzellen entwickelt, hängt von einem chemischen Vorgang ab, der DNA-Methylierung.

Das haben Forscher vom Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin (MDC) Berlin-Buch durch Versuche mit Knock-out-Mäusen herausgefunden, meldet das MDC. Solche Methylierungsvorgänge spielen auch eine Rolle bei sehr vielen Krebserkrankungen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)
Gentechnik (2104)
Organisationen
MDC (127)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »