Ärzte Zeitung online, 09.10.2009

Elizabeth Taylor nach Herzoperation wohlauf

LOS ANGELES (dpa). Hollywood-Diva Elizabeth Taylor (77) freut sich nach einer Herzoperation über ihre "funkelnagelneue Pumpe". Der Eingriff sei "perfekt" verlaufen, teilte die Schauspielerin am Donnerstag im Kurzmitteilungs-Dienst Twitter mit. Zu Wochenbeginn hatte Taylor ihre Fans via Twitter wissen lassen, dass sie ins Krankenhaus müsse, um eine "undichte Herzklappe" zu reparieren.

Wann und wo der Eingriff unternommen werde, blieb zunächst aber offen. "Vielen Dank für eure Gebete und Genesungswünsche... Ich weiß, dass sie alle geholfen haben", dankte Taylor am Donnerstag ihren Fans. Die Kurznachrichten der zweifachen Oscar-Preisträgerin werden von etwa 160 000 Anhängern weltweit empfangen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »