Ärzte Zeitung online, 09.10.2009

Amerikanerin lag tot unter meterhohem Müllberg

WASHINGTON (dpa). Feuerwehrleute haben in einem Haus in Jacksonville (US-Staat Florida) unter einem 2,5 Meter hohen Müllberg eine tote Frau gefunden. Verwandte hatten seit Wochen nichts von der 71-Jährigen gehört und daher die Polizei alarmiert. Als die Beamten am Dienstag das Haus betraten, trauten sie ihren Augen nicht.

So voll waren die Zimmer mit Müll, dass sie 20 Minuten lang vergeblich nach der Vermissten suchten und die Feuerwehr zur Hilfe rufen mussten. Sie rückte mit Spürhunden und - weil es im Haus so stark stank - mit Atemschutzmasken an und stieß dann auf die Leiche der Frau. Zeitpunkt und Ursache des Todes waren zunächst unklar.

Topics
Schlagworte
Panorama (30506)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »