Ärzte Zeitung online, 14.10.2009

Am 14. Oktober: Internationaler Tag der Katastrophenvorbeugung

HAMBURG (dpa). Am Internationalen Tag der Katastrophenvorbeugung machen die Vereinten Nationen auf die verheerenden Folgen von Natur-Unglücken aufmerksam. Der Gedenktag soll ein Bewusstsein dafür schaffen, wie wichtig Pläne und Frühwarnsysteme sind. Die UN weisen besonders auf die Notwendigkeit sicherer öffentlicher Gebäude wie Krankenhäuser hin.

Oft seien die Kosten für ein Haus, das zum Beispiel einem Erdbeben standhält, nur geringfügig höher. Die Investition könne später aber über Leben und Tod entscheiden.

Der Gedenktag wurde 1989 ins Leben gerufen und wird jährlich am zweiten Mittwoch im Oktober begangen.

Topics
Schlagworte
Panorama (30502)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Diese Videos sollten Sie unbedingt sehen

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag weiterhin

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »